Dubai

Das Nächste Event

22. November 12 MEZ / 11 GMT, Livestream-Event

21. März, 12 MEZ / 11 GMT, Livestream-Event

Ideal Standard
Inspiration

Von Angesicht zu Angesicht mit Lidewij Edelkoort


— Interview

Ökologischer, kreativer und gefühlvoller.

Das sind die neuesten Voraussagen von Li Edelkoort, eine der weltweit beliebtesten Trendforscherinnen zum Thema Nachhaltigkeit in der Mode-, Textil- und Fertigungsindustrie. Hier spricht sie über die Zukunft und wie diese mehr Rücksicht auf alle nehmen muss.

Wenn Li Edelkoort in eine Richtung zeigt, folgen die Mode-, Textil- und Designbranchen. Marken auf der ganzen Welt vertrauen ihren Gedanken zu Farbe, Materialien und Formen, die in den kommenden Jahren beliebt sein werden. Sie prognostiziert künftige Trends, kuratiert Ausstellungen und publiziert in den Bereichen Kunst, Mode, Design und Verbraucherkultur. Sie wird in ihrem Bereich sehr geschätzt, ist scharfsinnig, hat orakelhafte Züge und erklärt, wie Wünsche zu Trends gemacht werden.

Das Green Book beschreibt Li Edelkoorts Trends für 2021. Es ist in unterschiedliche Themen aufgeteilt, sodass Sie Ihr eigenes Mood-Board im Namen einer grüneren Gesellschaft zusammenstellen können.

Li sagt zu einer post-pandemischen Zukunft: ... [die Pandemie] hat dazu geführt, dass Menschen sich aus der Abhängigkeit von materiellen Dingen befreit haben und mehr Wert auf Teilen, Fürsorge und Selbermachen legen. Dinge wie Kochen, Musizieren, sich lieben und Kleidung sowie andere Alltagsgegenstände selbst herstellen, sind in den Mittelpunkt des Lebens gerückt ... Die meisten Menschen wollen nicht zur alten Gesellschaft zurück und möchten ihr Leben für immer verändern.

Dinge wie Kochen, Musizieren, sich lieben und Kleidung sowie andere Alltagsgegenstände selbst herstellen rücken in den Mittelpunkt des Lebens.

Ihre jüngste Prognose bezieht sich auf neue Arbeitsweisen: Am Ende dieser Pandemie werden viele Unternehmen gezwungen sein, Waren und Dienstleistungen schlanker zu produzieren. Etablierte Designer denken über die Anzahl der Artikel nach, die sie entwerfen und umsetzen möchten, und passen ihr Angebot anhand präzise berechneter Nachfrage an. Viele Unternehmen, Designer und Direktoren haben diesen Ruf nach Veränderung gehört. Sie wissen, dass sie diese Chance auf eine weitreichende Neugestaltung ihres Unternehmens nicht verpassen dürfen und den Pulsschlag ihres Unternehmens verlangsamen sollten.

Die Nachfrage für natürliche Farben und Fasern wird in der näheren Zukunft ansteigen.

Sie schlägt einen Wechsel zu neuen Fasern vor, beispielsweise Hanf oder Brennessel – Baumwolle verbraucht zu viel Wasser.

Eine poetische Aufnahme von Michael Baumgarten. Zwei Hände, zwei Generationen präsentieren Wasser, die wichtigste Ressource, die es zu bewahren und weiterzugeben gilt.

Li erklärt, dass Bewusstsein, Schulung und Teamarbeit oberste Priorität dabei haben, um diese Mentalität auszubilden. Wenn Sie sich den Nachspann eines Films ansehen, verstehen Sie, wie viel Teamarbeit hinter dieser Produktion steckt. Die Modekollektionen tragen nur einen Namen, den des Modedesigners. Das ist nicht mehr in! Sie stellt sich eine Textilindustrie vor, die bei der Entwicklung eines neuen Produktionssystems eine wesentliche Rolle spielt, welches nachhaltiger und ausgewogener ist und Kollektionen umfasst, die von kleinen Unternehmern produziert werden.

In ihrem Antifashion-Manifest erklärt Li, dass die Modewelt einen Punkt erreicht hat, an dem es kein Zurück mehr gibt. Der kontinuierliche soziale Wandel führt zu mehr Kreativität durch Konsumenten und einer Wiedergeburt des Textilsektors.

Schließlich empfiehlt Li die Übernahme einer grünen Überzeugung, die von jungen Menschen angeführt wird, die verzweifelt eine umweltfreundlichere Welt schaffen möchten. Sie schlägt einen Wechsel zu neuen Fasern vor, beispielsweise Hanf oder Brennessel. Die Materialauswahl wird immer wichtiger in einer Zukunft, die von Gefühlen dominiert wird, in der künstlerische Traditionen mit fortschrittlicheren Biotechnologien interagieren, um eine fairere, humanere und sozial bewusstere Gesellschaft zu schaffen.

Labour of Love bietet Einblicke in kreative Prozesse, beispielsweise das Weben auf Webstühlen und das Recycling von Abfallmaterialien. Verfasst von by Li Edelkoort und Philip Fimmano.

Entdecken Sie mehr in der zweiten Ausgabe des Together Magazin

Wir ergründen Ursprünge des Designs, erforschen moderne Lebensstile und stellen Designer ins Rampenlicht.

Erfahren Sie mehr
Continue